Sie finden bei uns die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub in einem gesunden Klima und einer unverbrauchten Landschaft. Gerne erhalten Sie von uns zusätzliche Tipps und Ratschläge für Ihre Freizeitgestaltung während Ihres Aufenthaltes.

Im Frühjahr - Sommer - Herbst...
bieten sich 100 km schöne ruhige Wanderwege durch Bergwiesen an. Unbedingt besuchen sollten Sie die wildromantische Vorderberger Klamm, die Wallfahrtskirche St. Steben, den Wasserlehrpfad, den Naturgarten Siebenbrünn, den 2166m hohen Dobratsch, die Nockalmstraße sowie das Biotop Sieblerbad.Bild Radspaß

Wer lieber mit dem Bike unterwegs ist, kann entweder markierte Mountainbikerouten oder Genuss-Radwanderwege erforschen. Erkunden Sie den sanften Gailtaler Familien-Radrundkurs oder den Karnischen Mountainbike - Radweg, der auch den ambitionierten Radfahrern unter Ihnen sportliche Herausforderungen bietet. Gute Fahrt!

Ein Geheimtipp ist auch die karnische Dolomitenstraße: hierbei handelt es sich um eine der schönsten und interessantesten Panoramastraßen Europas mit einer grenzüberschreitenden Verbindung nach Friaul und Osttirol. Sie führt 300 km rund um die Karnischen Alpen und den Dolomiten und ist in Teilabschnitten befahrbar.

Sie können Ihre Räder gerne in unserer abschliessbaren Garage kostenlos einstellen!
Sie haben Ihr Fahrrad nicht dabei? In Hermagor gibt es einen Fahrradverleih.

 


Auch für Kulturinteressierte hat das Gailtal einiges zu bieten:

 

Bild Kultur
  • Gailtaler Dom in Kötschach-Mauten
  • Schloß Turnhof in Kirchberg
  • Alte Mühle am Weissensee
  • Diverse Konzert- und Theaterveranstaltungen
  • Gailtaler Heimatmuseum in Hermagor
  • Naturdenkmäler Garnitzenklamm, Vorderberger Klamm,
    Mauthner Klamm oder Weißenbachklamm
  • Kärntner Handwerksmuseum Baldramsdorf
  • Archäologischer Park Magdalensberg
  • Dom zu Gurk
  • Frühmittelalter-Museum Carantana
  • Keltenmuseum Gracarca
  • Museen auf Schloss Straßburg
  • Römermuseum Teurnia
  • Schatzhaus Kärntens/Benediktinerstift St. Paul
    und vieles mehr ....
   
 
 

Vom Berg zum Meer - Urlaubserlebnis ohne Grenzen!

 

Kärnten grenzt im Süden an Italien und Slowenien. Die Grenzübergänge nach Italien und Slowenien liegen in Köstendorf direkt vor der Tür! Badespass am Presseggersee

Drei Länder, drei Kulturen, eine Ferienregion:Kärnten, Friaul-Julisch-Venetien und Slowenien setzen auch im Tourismus auf grenzüberschreitende Kooperationen!


Urlaub grenzenlos
Dort, wo sich Alpen und Adria treffen, verbinden sich glasklare Badeseen und Meeresküsten, Berggipfel und sanfte Hügel, Kunst und Kulinarik zu einem einzigartigen Angebot Urlaubserlebnis ohne Grenzen. Bergwege ohne Grenzen verbinden Völker.
Die Berge Kärntens, Friaul-Julisch-Venetiens und Sloweniens bieten besondere Bergerlebnisse. Heute sind die Bergwege, die einst Völker trennten, ein Symbol für das Zusammenwachsen der drei Länder. Der steilste Mountain-Treck der Alpen, der "Mountain-Treck-Carnico", fordert Sportler zur Durchquerung der Karnischen Alpen heraus.

Wasserspaß ohne Grenzen Reiten im Umland
Glasklare Seen, kilometerlange Meeresstrände und Abenteuer am Fluss - die Dreiländerregion bietet grenzenlosen Wasserspaß.

 

Guter Geschmack kennt keine Grenzen
Ob Kärntner Kasnudel,slowenische Gibanica oder friaulanische Gnocchi: Die kulinarischen Köstlichkeiten der drei Länder orientieren sich an den Jahreszeiten und den Produkten der jeweiligen Region.

Eintauchen in drei Kulturkreise

Die Menschen, die hier in der Dreiländerregion leben, haben durch viele Generationen und Jahrhunderte hinweg die Einflüsse der anderen Kulturkreise aufgenommen.

Golfvergnügen

Grenzenloses Golfvergnügen
Bled in Slowenien ist durch den Karawankentunne nur einen Katzensprung entfernt. Noch näher liegt Tarvis, der erste italienische Ort nach der Staatsgrenze, dessen Golfplatz gerade auf 18 Loch erweitert wurde. Schließlich empfiehlt sich auch Grado, ein malerischer Ort an der oberen Adria, für einen Golf-Tagesausflug.
In ungefähr 25 Kilometer Entfernung, in der Gemeinde Waidegg - Gailtal, eröffnete 2008 auf einer Gesamtfläche von 70 ha die 18- Loch Golfanlage des GC Gailtalgolf Kärnten.

 

Automobile Geschichte
Wer Interesse an der Automobilen Geschichte hat, empfehlen wir das Porsche Museum in Gmünd, daß von 1944 bis 1950 Konstruktions- und Produktionsstätte des Automobilherstellers Porsche war. Hier wurde im Jahre 1948 das erste Fahrzeug (Porsche 356 Nr. 1 Roadster) mit dem Namen Porsche hergestellt.

 

Erholen Sie sich im Naturgarten Siebenbrünn

 

 

Schautafel Naturgarten Siebenbrünn